Letztes Update am Do, 08.06.2017 14:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schwimmen: Fraser-Holmes wegen verpasster Dopingtest gesperrt



Lausanne (APA) - Der australische Olympia-Sechste Thomas Fraser-Holmes ist wegen drei Meldevergehen für Dopingtests innerhalb von zwölf Monaten für ein Jahr gesperrt worden. Der 25-Jährige wurde vom Schwimm-Weltverband (FINA) bis 6. Juni 2018 von Wettkämpfen ausgeschlossen. Fraser-Holmes verpasst damit die heurige WM und die Commonwealth Spiele 2018. Er wird das FINA-Urteil beim CAS anfechten.

Neben Fraser-Holmes drohen mit Olympiamedaillengewinnerin Madeline Groves und Freiwasserschwimmer Jarrord Poort laut Medienberichten noch zwei weiteren Australiern Dopingsperren, weil sie ebenfalls für drei Dopingtests nicht am angegebenen Ort angetroffen worden waren.




Kommentieren