Letztes Update am Do, 08.06.2017 12:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Nachmittag) - ATX dreht ins Minus und gibt 0,23% ab



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit leichterer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 3.174,93 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 7,19 Punkten bzw. 0,23 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,35 Prozent, FTSE/London -0,18 Prozent und CAC-40/Paris +0,17 Prozent.

Im Verlauf hat der heimische Markt seine Zugewinne in Verluste umgewandelt. Damit deutet sich für den ATX erstmals nach vier Gewinntagen in Folge ein negatives Vorzeichen an. An den europäischen Leitbörsen trübte sich ebenfalls die Stimmung moderat ein.

Die EZB hat ihren Leitzins wie erwartet unverändert belassen. Europas Währungshüter halten an ihrem Billig-Geld-Kurs fest - trotz verbesserter Konjunktur und tendenziell steigender Inflation. Banken bekommen frisches Zentralbankgeld weiterhin zu null Prozent Zinsen.

International steht zudem die Wahl in Großbritannien und die Anhörung des Ex-FBI-Chefs Comey im Blickfeld und sorgt bei den Börsianern für etwas Zurückhaltung. Impulse könnte zudem die Pressekonferenz von EZB-Chef Draghi bringen.

Unter den Schwergewichten in Wien bauten Wienerberger einen Verlust von 0,9 Prozent. OMV verbilligten sich um 0,4 Prozent und Erste Group bzw. Andritz fielen jeweils um 0,2 Prozent.

Die UNIQA-Anteilsscheine zeigten mit minus 3,5 Prozent die optisch auffälligste Kursbewegung. Die Papiere des Versicherungsunternehmen werden aber ex Dividende gehandelt. Bereinigt um den Dividendenabschlag von 49 Cent liegt die Aktie im Plus.

Ein positives Vorzeichen gab es weiterhin bei der Raiffeisen Bank International mit einem Zuwachs von 0,9 Prozent zu sehen.

Lenzing steigerten sich um 1,2 Prozent auf 63,25 Euro. Die Experten der Berenberg Bank haben ihr Kursziel für die Aktien des Faserherstellers von 165 Euro auf 185 Euro angehoben und das Anlagevotum „Buy“ bestätigt.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 9.50 Uhr bei 3.202,20 Punkten, das Tagestief lag um etwa 14.00 Uhr bei 3.171,22 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Minus von 0,14 Prozent bei 1.600,60 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 21 Titel mit höheren Kursen, 17 mit tieferen und einer unverändert.

Bis dato wurden im prime market 3.536.289 (Vortag: 2.966.873) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 65,40 (59,32) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 289.935 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 9,59 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA387 2017-06-08/14:31




Kommentieren