Letztes Update am Do, 08.06.2017 20:49

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mindestens 14 Tote nach Angriff auf Konvoi im Südsudan



Juba (APA/dpa) - Bei einem Angriff auf einen Konvoi im Südsudan sind mindestens 14 Menschen getötet worden. Es gebe möglicherweise weitere Opfer, bisher seien die Leichen von neun Zivilpersonen und fünf Soldaten geborgen worden, erklärte Polizeisprecher Justin Daniel Baloula am Donnerstag.

Bewaffnete griffen demnach auf der Strecke von Juba ins südliche Nimule den Konvoi aus vier zivilen Fahrzeugen und deren militärischer Eskorte an. Es war unklar, wer hinter dem Angriff steckte. In dem ostafrikanischen Bürgerkriegsland kommt es trotz Eskorten immer wieder zu Angriffen entlang der Hauptverkehrsstraßen.




Kommentieren