Letztes Update am Do, 08.06.2017 19:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fünfköpfige Bande steht nach Home-Invasion in Linz vor Gericht



Linz/Leonding (APA) - Nach einer Home-Invasion im August des Vorjahres in Leonding müssen sich heute, Freitag, fünf Männer im Alter von 24 bis 49 Jahren vor dem Landesgericht Linz verantworten. Eine 78-jährige Pensionistin und ein bei ihr lebender Asylwerber wurden bei der Tat brutal gefesselt und ausgeraubt. Den Angeklagten drohen bis zu 15 Jahre Haft.

Ausgeheckt soll die Tat ein Gelegenheitsarbeiter haben, der für die Pensionistin immer wieder Tätigkeiten im Garten erledigte. Er dürfte der - völlig falschen - Ansicht gewesen sein, dass sie rund 300.000 Euro in bar zu Hause aufbewahre. Gemeinsam mit einem anderen Angeklagten plante er die Tat, die übrigen Männer führten sie dann aus, wobei sie extra dafür aus Rumänien anreisten. Die Beute blieb allerdings deutlich unter den Erwartungen: 3.200 Euro, zwei Ringe und ein Mobiltelefon.




Kommentieren