Letztes Update am Do, 08.06.2017 21:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Innenminister beraten über Terror und festgefahrene Asylreform



Luxemburg (APA/AFP) - Nach den jüngsten Anschlägen in Großbritannien beraten die EU-Innenminister am heutigen Freitag über ihr Vorgehen gegen den Terrorismus (10.00 Uhr). Dabei wollen die Vertreter der EU-Staaten unter anderem bewerten, wo es noch Probleme beim verstärkten Austausch von Informationen aus Datenbanken der Sicherheitsbehörden in der EU gibt.

Zudem wollen die Minister ihre Position für die Verhandlungen mit dem Europaparlament bei einem geplanten Informationssystem über Reisende aus Drittstaaten festlegen. Weiteres Thema ist die festgefahrene Asylrechtsreform in der EU. Hier stemmen sich mehrere osteuropäische Länder gegen Pläne, bei hohen Flüchtlingszahlen Asylbewerber automatisch auf alle Mitgliedstaaten zu verteilen.




Kommentieren