Letztes Update am Fr, 09.06.2017 10:10

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


UniCredit will sich an Rettung von Krisenbanken beteiligen



Rom (APA) - Die Bank-Austria-Mutter UniCredit will sich an der Rettung der beiden italienischen Krisenbanken Veneto Banca und Banca Popolare Vicentina beteiligen. An der Rettungsaktion unter Regie der italienischen Regierung soll auch die Mailänder Großbank Intesa Sanpaolo mitwirken, berichteten italienische Medien am Freitag.

Der italienische Premier Paolo Gentiloni und Finanzminister Pier Carlo Padoan haben in den letzten Tagen UniCredit-Chef Jean-Pierre Mustier sowie Intesas CEO Carlo Messina getroffen, hieß es laut Medienangaben. Beide Bankenchefs haben einen direkten Einsatz bei den Krisenbanken ausgeschlossen. Sie erklärten sich jedoch zur Beteiligung an Initiativen zur Abwendung des Bail-in der beiden Geldhäusern bereit. Als Modell soll die Rettung der spanischen Banco Popular durch die Großbank Santander dienen.

Die EU-Kommission und die Europäische Zentralbank (EZB) haben Privatinvestoren aufgefordert, 1,25 Mrd. Euro aufzutreiben, um einen staatlichen Eingriff zur Rettung der beiden norditalienischen Krisenbanken zu unterstützen. Mustier und Messina erklärten sich grundsätzlich bereit, der Regierung zur Seite zu stehen. Sie drängen jedoch darauf, dass die Auswirkungen auf ihre Bilanzen minimal sind und dass sich andere Banken an der Rettungsaktion beteiligen. „Wir arbeiten, um eine Lösung zu finden“, bestätigte UniCredit-Generaldirektor Gianni Franco Papa.

Eine Abwicklung der beiden norditalienischen Kriseninstitute wäre deutlich teurer als eine Rettungsaktion: Bei einem Zusammenbruch müssten die anderen Banken 11 Mrd. Euro zuschießen, um die Einlagen der Sparer abzusichern, wie zwei Insider sagten. Nach italienischem Recht sind Guthaben bis zu 100.000 Euro durch den Einlagensicherungsfonds der italienischen Banken geschützt. Ende 2016 lagen auf Spar- und Festgeldkonten der beiden venezianischen Institute 24 Mrd. Euro.

~ ISIN IT0004781412 WEB https://www.unicreditgroup.eu ~ APA124 2017-06-09/10:08




Kommentieren