Letztes Update am Fr, 09.06.2017 12:01

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Wahl - Knappes Rennen in letztem Wahlkreis Kensington



London (APA/dpa) - Es wird knapp in Kensington: Der Londoner Wahlkreis war am Freitag der letzte, der sein Ergebnis bei der Parlamentswahl noch nicht vorgelegt hatte. Am Vormittag stellten die Helfer das Zählen dort ohne Ergebnis vorerst ein, um „so bald wie möglich“ ausgeruht und erholt weiter zu machen, teilte der zuständige Beamte mit.

Zweimal hätten sie schon alle Stimmen durchgezählt - aber weil es so knapp gewesen sei, soll es in der bisherigen konservativen Hochburg noch eine dritte Runde geben. Offen war, ob die Helfer am Freitag schon fit genug zum Weiterzählen sein würden, oder ob es möglicherweise erst am Samstag ein Ergebnis geben könnte.

Im Jahr 2015 hatten die Konservativen den Wahlkreis mit 21 Prozentpunkten Vorsprung auf die oppositionelle Labour Party geholt. An den Mehrheitsverhältnissen im Parlament ändert das Kensingtoner Ergebnis nichts mehr. Selbst bei einem Gewinn des Wahlkreises würden Mays Konservative sieben Sitze auf die absolute Mehrheit im Unterhaus fehlen.




Kommentieren