Letztes Update am Fr, 09.06.2017 15:04

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


„LESERstimmen“: Kinder- und Jugendliteraturpreis an Rachel van Kooij



Wien (APA) - Der Literaturpreis des Kinder- und Jugendbuchfestivals Österreich geht an die in den Niederlanden geborene und in Klosterneuburg lebende Rachel van Kooij. Die Autorin des Romans „Beim Kopf des weißen Huhns“ wurde am Freitag bei einer Gala im Theatermuseum Wien mit dem „LESERstimmen-Preis 2017“ ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Klaus Nowak vom Institut für Jugendliteratur würdigte in seiner Laudatio den klassischen „Whodunit“-Krimi als ein „raffiniertes Stück Literatur“: „Es ist beeindruckend, wie es Rachel van Kooij gelingt, Fragen zu Moral, Schuld und Sühne aufzugreifen, dabei im Erzählton eine gelungene Balance zu halten zwischen nötigem Ernst und einem subtilen Humor, der stets mitschwingt und dem Leitthema des Erzählten seine Schwere nimmt.“

Für den „LESERstimmen-Preis“ nominiert waren in diesem Jahr zwölf Bücher unter anderem von Heinz Janisch, Jutta Treiber, Julya Rabinowich, Kathrin Steinberger und Elisabeth Steinkellner. Alle Autoren stellten ihre Werke im April und Mai auf Lesereisen durch Bibliotheken in ganz Österreich vor. In Folge stimmten 10.000 junge Leser online oder mit Stimmkarte ab. Ziel der Aktion ist die Leseförderung in den Bibliotheken sowie die Förderung österreichischer Autoren, des österreichischen Verlagswesens und Buchhandels. Bisherige Preisträger von „LESERstimmen“ sind u.a. Jutta Treiber (2002), Renate Welsh (2005), Michaela Holzinger (2013) und Sonja Kaiblinger (2015).

(S E R V I C E - www.leserstimmen.at)




Kommentieren