Letztes Update am Fr, 09.06.2017 15:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Weiterer Zinsschritt der Fed nach Juni noch nicht ausgemachte Sache



Washington (APA/Reuters) - Für Volkswirte ist einer Reuters-Umfrage zufolge ein weiterer Zinsschritt der US-Notenbank nach einer Anhebung im Juni längst noch nicht ausgemacht.

Zwar rechnen die meisten Ökonomen damit, dass die Fed am Mittwoch den Schlüsselsatz zur Versorgung der Banken mit Geld um 0,25 Punkte auf eine Spanne von 1,0 bis 1,25 Prozent anheben wird. Doch für 20 von 49 befragten Experten ist die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Straffung nach diesem Schritt inzwischen gesunken. Für 22 Experten hat sich die Wahrscheinlichkeit nicht geändert. Für sieben Volkswirte ist diese sogar gestiegen. Experten rechnen aber überwiegend mit einer weiteren Anhebung um 0,25 Punkte auf dann 1,25 bis 1,50 Prozent.

Die US-Notenbank hatte ihren Leitzins angesichts der positiven Wirtschaftsentwicklung zuletzt im März auf 0,75 bis 1,0 Prozent angehoben und zwei weitere Schritte für dieses Jahr in Aussicht gestellt. An der Börse gilt eine Erhöhung nächste Woche als so gut wie beschlossen. Nach den jüngsten Daten des Fed-Barometers der Terminbörse CME taxieren Händler die Wahrscheinlichkeit dafür auf 98 Prozent.

~ WEB http://www.federalreserve.gov/ ~ APA487 2017-06-09/17:15




Kommentieren