Letztes Update am Fr, 09.06.2017 17:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse schließt etwas schwächer



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Freitag etwas schwächer geschlossen. Der WIG-30 gab 0,24 Prozent auf 2.688,65 Punkte nach. Der breiter gefasste WIG reduzierte sich um 0,21 Prozent auf 61.181,57 Punkte.

Nach drei Gewinntagen in Folge gab es am polnischen Markt einen negativen Wochenschluss zu sehen. Eine starke internationale Börsenstimmung konnte in Warschau nicht unterstützen.

In einer Branchenbetrachtung ging es vor allem mit polnischen Finanzwerten klar abwärts. Die Aktien der größten Bank in dem Land PKO mussten einen Kursverlust von zwei Prozent verbuchen. Bank Pekao schwächten sich um 1,2 Prozent und Alior Bank um 1,4 Prozent ab.

Klar ins Plus ging es hingegen mit den Aktien des Einzelhändlers Eurocash mit einem Aufschlag von 3,4 Prozent. Die Papiere des Kupferunternehmens KGHM verteuerten sich um 1,8 Prozent.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA501 2017-06-09/17:38




Kommentieren