Letztes Update am Fr, 09.06.2017 16:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse London schließt nach UK-Wahl fester



London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Freitag mit Kursgewinnen auf das Ergebnis der britischen Parlamentswahl reagiert. Der FT-SE-100 Index schloss bei 7.527,33 Punkten und einem Plus von 77,35 Einheiten oder 1,04 Prozent. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 67 Gewinner und 32 Verlierer gegenüber. Zwei Titel schlossen unverändert.

Bei den vorgezogenen Wahlen hat die konservative Partei der Premierministerin Theresa May die absolute Mehrheit im britischen Parlament verloren. Damit steht Großbritannien kurz vor Beginn der Brexit-Verhandlungen vor einer komplizierten Regierungsbildung. Die Börsen reagierten aber positiv auf das Ergebnis, denn Anleger erwarten nun mittelfristig einen „weichen“ Brexit und eine größere Wahrscheinlichkeit erfolgreicher EU-Austrittsverhandlungen.

Das britische Pfund reagierte mit Verlusten auf den Wahlausgang. Entsprechend konnten an der Börse vor allem Aktien von exportorientierten Unternehmen zulegen, die von einem schwachen Pfund profitieren. So fanden sich Aktien des Verpackungskonzerns Smurfit Kappa mit einem Plus von 5,03 Prozent an der Spitze des FTSE. Unter den größeren Verlierern rangierten hingegen Aktien von britischen Unternehmen, die einen Großteil ihrer Einnahmen am Heimmarkt erzielen wie Royal Bank of Scotland (plus 2,45 Prozent) oder Marks & Spencer (plus 1,80 Prozent).

~ ISIN GB0001383545 ~ APA532 2017-06-09/18:31




Kommentieren