Letztes Update am Sa, 10.06.2017 10:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kinder erlitten in Tiroler Rutsche Verbrennungen



Going (APA) - Zwei deutsche Urlauberkinder mussten am Freitag mit Verbrennungen in Kliniken in Salzburg und Innsbruck geflogen werden, nachdem sie trotz Sperre eine nicht Wasser führende Wasserrutsche eines Hotels in Going (Bezirk Kitzbühel) benutzt hatten.

Die 120 Meter lange Wasserrutsche im Wellnessbereich des bekannten Hotels Stanglwirt ist zur Mittagszeit gesperrt. Die acht und zehn Jahre alten Buben hielten Hinweistafeln und Absperrbänder nicht ab. Zum Verhängnis wurde ihnen die starke Aufheizung der Metallröhre durch die Sonne. Mitarbeiter des Hotels alarmierten sofort die Rettung, nachdem die Kinder schreiend die Rutsche verlassen hatten.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt, ob eine Verletzung der Sorgfaltspflicht vorliegt.




Kommentieren