Letztes Update am Sa, 10.06.2017 12:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Iran meldet weitere Festnahmen im Zusammenhang mit Teheran-Anschlag



Teheran (APA/Reuters) - Die iranische Justiz hat im Zusammenhang mit den Anschlägen von Teheran sieben weitere Festnahmen bekanntgegeben. Die in der Stadt Fardis westlich der Hauptstadt gefassten Personen stünden im Verdacht, die Attentäter unterstützt zu haben, meldete am Samstag die amtliche Nachrichtenagentur Misan.

Die iranischen Behörden hatten am Freitag die Zahl der Festnahmen in der vergangenen Woche auf 41 beziffert. Zu dem Bomben- und Schusswaffenangriff auf das Parlament und das Grabmal von Revolutionsführer Ayatollah Ruhollah Khomeini hatte sich die Extremisten-Miliz „Islamischer Staat“ (IS) bekannt. Dabei waren nach offiziellen Angaben 17 Menschen getötet worden.




Kommentieren