Letztes Update am Sa, 10.06.2017 17:10

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kärntner stürzte am Heimweg von Arbeit mit E-Bike - tot



Kötschach-Mauthen (APA) - Ein 36-jähriger Kärntner ist in der Nacht auf Samstag am Nachhauseweg mit seinem E-Bike gestürzt und hat dabei tödliche Kopfverletzungen erlitten. Dies teilte die Landespolizeidirektion Kärnten mit. Der Mann war auf einer Brücke offenbar mit einem Pedal hängen geblieben. Eine Spaziergängerin fand den Mann in der Früh, für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Der Mann war gegen 22.50 Uhr von seiner Arbeitsstätte über einen Wanderweg zu seinem Wohnhaus in Kötschach-Mauthen (Bezirk Hermagor) gefahren. Auf einer Holzbrücke mit einer anschließenden Stufe streifte er offensichtlich mit einem Pedal am Brückenboden und stürzte kopfüber in eine Wiese.

Eine Spaziergängerin fand den Verunglückten am Samstag gegen 8.00 Uhr und verständigte die Rettungskräfte. Diese konnten nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Zeugen des Unfalles gibt es keine.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren