Letztes Update am Sa, 10.06.2017 21:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Erste Runde der Parlamentswahl in Frankreich



Paris (APA/dpa) - Gut einen Monat nach dem Sieg von Emmanuel Macron bei der Präsidentenwahl stimmen die Franzosen am Sonntag über ihre Nationalversammlung ab. Für den sozialliberalen Staatschef geht es bei der Neuwahl der ersten Parlamentskammer um den nötigen Rückhalt für sein Reformprogramm. Umfragen zufolge hat Macrons Partei „La Republique en Marche“ gute Chancen auf eine absolute Mehrheit.

Das endgültige Ergebnis wird erst nach der zweiten Wahlrunde in einer Woche feststehen. Um bereits im ersten Wahlgang gewählt zu werden, brauchen Kandidaten eine absolute Mehrheit in ihrem Wahlkreis, was nur die wenigsten schaffen. Die Wahllokale sind von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, in großen Städten zwei Stunden länger. In jedem der 577 Wahlkreise wird ein Abgeordneter gewählt, in der zweiten Wahlrunde am kommenden Sonntag reicht die einfache Mehrheit.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren