Letztes Update am So, 02.07.2017 03:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Merkels Union verspricht in Wahlprogramm Vollbeschäftigung



Berlin (APA/Reuters) - Die Unionsparteien der deutschen Kanzlerin Angela Merkel stellen einem Zeitungsbericht zufolge in ihrem gemeinsamen Wahlprogramm mehr Polizisten und Wohnungen sowie eine geringere Arbeitslosigkeit in Aussicht. Spätestens bis zum Jahr 2025 solle in Deutschland die Vollbeschäftigung erreicht werden, berichtete die „Bild am Sonntag“ laut Vorausbericht über das Wahlprogramm.

Quellen nannte das Blatt dafür nicht. Die Parteispitzen wollen an diesem Sonntag letzte Details besprechen. Am Montag wollen CDU-Chefin Merkel und der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer das Wahlprogramm gemeinsam präsentieren.

Die Zahl der Arbeitslosen von derzeit knapp 2,5 Millionen soll dem Bericht zufolge halbiert werden. Die Arbeitslosenquote soll von 5,5 Prozent auf unter drei Prozent gedrückt werden. Als Vollbeschäftigung gilt eine Quote von drei Prozent und darunter.

In den nächsten vier Jahren sollen dem Bericht zufolge 1,5 Millionen neue Wohnungen gebaut werden. Durch Steuerabschreibungen wollen CDU und CSU den Neubau von Wohnungen fördern und dadurch den Anstieg der Mieten in den Ballungsräumen stoppen.

Bund und Länder sollen 15.000 zusätzliche Jobs bei der Polizei schaffen. Außerdem sollen die Datenbanken der Sicherheitsbehörden besser vernetzt werden.

Für alle Schulen in Deutschland soll ein digitaler Pakt geschlossen werden, in dessen Zuge sie mit Computern und WLAN für fünf Milliarden Euro ausgestatten werden. Schüler sollen Daten über eine sogenannte Bildungscloud im Netz abrufen können.

Außerdem sollen drei Milliarden Euro in die Forschung über Krebs, Demenz und Alzheimer investiert werden, um neue Behandlungsmöglichkeiten gegen die Krankheiten zu entwickeln.




Kommentieren