Letztes Update am So, 02.07.2017 10:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mit Früchten beladener Sattelanhänger brannte vollständig aus



Österreich/Oberösterreich/Kematen am Innbach (APA) - Auf der Innkreisautobahn (A8) bei Kematen am Innbach (Bezirk Grieskirchen) ist in der Nacht auf Sonntag ein mit Früchten voll beladener Lkw-Anhänger zur Gänze ausgebrannt. Wie die Polizei berichtete, dürfte zunächst ein Hinterreifen des Sattelaufliegers geplatzt sein. Der Lkw-Fahrer, ein 51-jähriger Serbe, hielt in einer Pannenbucht an, um den Schaden zu begutachten.

Noch bevor er aus dem Fahrzeug stieg, sah er im Rückspiegel Flammen aus dem Anhänger schlagen. Da sich das Feuer rasch ausbreiteten, kuppelte der Mann das Zugfahrzeug ab und fuhr rund 100 Meter weiter. Als die Feuerwehr wenige Minuten später eintraf, stand der Sattelanhänger bereits in Vollbrand. Feuerwehren aus Krenglbach, Geisensheim, Pichl, Meggenhofen und Wels konnten den Brand rasch eindämmen, aber weder die Ware noch den Anhänger retten.

Während des Einsatzes war die A8 in Fahrtrichtung Passau für eine halbe Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt. Der ausgebrannte Sattelanhänger wurde vorübergehend in der Pannenbucht zurückgelassen und bei Anbruch des Tageslichts geborgen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren