Letztes Update am So, 02.07.2017 13:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Betrunkener verletzte in Oberösterreich Polizisten und Sanitäter



Mattighofen (APA) - Ein alkoholisierter und rabiater Arbeiter hat sich am frühen Samstagabend in Mattighofen (Bezirk Braunau) mit Händen und Füßen gegen Polizisten und Sanitäter gewehrt, die ihn nach Hause geleiten wollten. Augenzeugen hatten zuvor die Einsatzkräfte alarmiert, weil der 28-jährige Mann betrunken auf der Straße unterwegs war und sich offenbar bei einem Sturz selbst verletzt hatte.

Der Arbeiter verweigerte allerdings jegliche Hilfe und befreite sich mehrfach aus den Stützgriffen der Beamten und Sanitäter. Allerdings kam er nach nur wenigen Metern erneut zu Sturz. Vor dem Eingang seines Wohnhauses wurde der 28-Jährige plötzlich aggressiv und schrie und schlug um sich. Dann sprang er mit einem Karatesprung in Richtung eines Polizisten. Er schlug auch mit der Faust mehrmals nach dem Beamten und verletzte ihn leicht im Gesicht.

Beim Anlegen der Handfesseln wurde auch eine Polizistin leicht verletzt, zugleich wurde ein Sanitäter von dem tobenden Mann durch einen Kopfstoß getroffen. Im Streifenwagen schlug der Arbeiter wild mit dem Kopf gegen die Scheibe und kam auch in der Arrestzelle nicht zur Ruhe. Er wurde schließlich auf ärztliche Anordnung in das Krankenhaus Braunau eingeliefert.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren