Letztes Update am So, 02.07.2017 16:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rund 1.000 Quadratmeter bei Waldbrand im Bezirk Krems Land abgebrannt



Rossatz-Arnsdorf (APA) - Vier Feuerwehren und eine Feuerwache haben am Sonntagvormittag gegen einen Waldbrand in der Nähe von Rossatz-Arnsdorf (Bezirk Krems Land) gekämpft. Wie der Kommandant der Feuerwehr Mautern, Harald Paustian, mitteilte, waren rund 70 Feuerwehrleute zu den Löscharbeiten ausgerückt. Laut Polizei brannten etwa 1.000 Quadratmeter ab.

Die Feuerwehren waren gegen 7.15 Uhr alarmiert worden, nachdem Rauch im Wald bemerkt worden war, berichtete Paustian. Die größte Schwierigkeit habe das Erreichen des Brandes dargestellt. Das Löschwasser habe mit Tanklöschfahrzeugen über einen Forstweg mehrere Kilometer in den Wald transportiert werden müssen.

Laut dem Feuerwehrkommandanten waren insgesamt acht Fahrzeuge im Fahrzeuge im Einsatz. Außerdem hätten Weinbauern mit Traktoren und Vakuumfässern bei den Löscharbeiten geholfen. Laut Polizei konnte gegen 11.00 Uhr Brand aus gegeben werden. Die Brandursache war vorerst nicht bekannt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren