Letztes Update am Mo, 03.07.2017 00:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Sektdusche für Löw - DFB-Spieler stürmten Pressekonferenz



St. Petersburg (APA/dpa) - Nach dem Gewinn des Confed Cups haben die deutschen Fußball-Nationalspieler beim ausgelassenen Feiern im Stadion von St. Petersburg auch Joachim Löw nicht verschont. Angeführt von Emre Can und Joshua Kimmich stürmte ein Großteil der Mannschaft in die offizielle FIFA-Pressekonferenz nach dem 1:0 gegen Chile und bespritzte den Bundestrainer auf dem Podium mit Sekt und Bier.

„Die Nummer 1, die Nummer 1, die Nummer 1 der Welt sind wir“, skandierten die frisch gebackenen Sieger des Confederations Cups, die noch ihre Spielkleidung trugen.

Löw, der zusammen mit dem zum „Man of the Match“ gewählten Torwart Marc-Andre ter Stegen gerade die Fragen der internationalen Medien beantwortete, reagierte mit einem Lächeln. Die Spritzer auf seinem blauen Hemd und den Haaren nahm der 57-Jährige hin. „Natürlich bin ich megastolz auf diese Mannschaft“, erklärte Löw danach.

Deutschland hatte am Sonntagabend das Finale des WM-Vorbereitungsturniers gewonnen. Es ist der erste Sieg Deutschlands in dem seit den 1990er Jahren ausgetragenen Turniers. Am Confed Cup nahmen neben Gastgeber Russland und Weltmeister Deutschland noch die amtierenden Meister der sechs Kontinentalverbände teil. Südamerika-Meister Chile erreichte den zweiten Platz, Europameister Portugal setzte sich im Spiel um Platz 3 mit 2:1 nach Verlängerung gegen Russland durch.




Kommentieren