Letztes Update am Mo, 03.07.2017 09:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Busunfall in Bayern - 31 Verletzte, Fahrzeug in Flammen



München (APA/dpa) - Ein Reisebus ist am Montag nach einem Unfall mit einem Lastwagen auf der Autobahn 9 in Oberfranken in Brand geraten. 31 Fahrgäste seien verletzt worden, mehrere von ihnen schwer, teilte die Polizei in Bayreuth mit. Insgesamt seien 48 Menschen in dem Bus gewesen. „Der Verbleib der anderen Insassen ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Maßnahmen vor Ort“, hieß es in der Mitteilung.

Kurz nach 7.00 Uhr fuhr der Reisebus den Angaben nach auf Höhe von Münchberg bei sich stauendem Verkehr auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf. Kurz darauf stand er in Flammen. Auf welchem Weg der Reisebus genau war, stand zunächst nicht fest.

Die Polizei sperrte die A9 in beide Richtungen. Zahlreiche Einsatzkräfte der Rettungsdienste, Feuerwehren, des Technischen Hilfswerks und der Polizei waren vor Ort. Außerdem waren mehrere Rettungshubschrauber im Einsatz.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren