Letztes Update am Mo, 03.07.2017 10:54

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Busunfall in Bayern - Vermisstenzahl auf 18 erhöht



Hof (APA/AFP) - Nach einem schweren Busunfall in Bayern hat die Polizei ihre Angaben zur Zahl der Vermissten auf 18 erhöht. Von Minute zu Minute schwänden die Hoffnungen, diese Menschen noch lebend irgendwo außerhalb des ausgebrannten Reisebusses finden zu können, sagte Polizeisprecher Jürgen Stadter am Montag im Fernsehsender N24. 30 Fahrgäste seien verletzt worden, mehrere von ihnen schwer.

Der mit insgesamt 48 Menschen besetzte Reisebus - 46 Fahrgäste und zwei Fahrer - war der Polizei zufolge in der Früh in Sachsen gestartet. Er fuhr im Bereich Münchberg im Landkreis Hof auf der Autobahn 9 im Stauende auf einen Sattelzug auf und ging in Flammen auf. Die Unfallstelle wurde weiträumig abgesperrt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren