Letztes Update am Di, 04.07.2017 10:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse Tokio schließt etwas schwächer



Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag etwas schwächer geschlossen. Der Nikkei-225 Index ermäßigte sich um 23,45 Punkte oder 0,12 Prozent auf 20.032,35 Zähler. Der Topix Index verlor 4,71 Punkte oder 0,29 Prozent auf 1.609,70 Einheiten. 105 Kursgewinnern standen 113 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten sieben Titel.

Nach der Meldung eines neuerlichen nordkoreanischen Raketentests drehte die Börse ins Minus. Nordkorea hat nach eigenen Angaben erfolgreich eine Interkontinentalrakete getestet. Das Geschoß vom Typ Hwasong-14 habe eine Höhe von 2.800 Kilometern erreicht und sein Ziel nach genau 39 Minuten Flugzeit präzise getroffen, teilte der international nahezu völlig isolierte Staat am Dienstag mit.

Schwach zeigten sich einige Technologiewerte, nachdem bereits in den USA Tech-Aktien nachgegeben hatten. So gehörten Aktien des Spieleherstellers Nintendo mit einem Minus von 4,96 Prozent zu den deutlichsten Verlierern. Größere Abgaben gab es auch in Panasonic (minus 2,18 Prozent) und Pioneer (minus 2,24 Prozent). Seit einiger Zeit kursieren Ängste vor einer zu hohen Bewertung der Technologie-Aktien an den Märkten.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA113 2017-07-04/09:42

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren