Letztes Update am Di, 04.07.2017 12:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


28-Jähriger brauchte Drogen: Kindergarten in Wien-Meidling überfallen



Wien (APA) - Weil er Geld für Drogen benötigte, hat ein 28-Jähriger am frühen Montagnachmittag einen Kindergarten in Wien-Meidling überfallen. Laut Polizeisprecher Paul Eidenberger kam der Mann kurz vor 13.30 Uhr in die Betreuungseinrichtung und gab zunächst bei einer 24-jährigen Kindergärtnerin vor, seine Tochter einschreiben lassen zu wollen. Zehn Kinder ruhten zu dem Zeitpunkt in einem Schlafsaal.

Diese wollte daraufhin ein entsprechendes Formular aus einem Kasten holen. Als sie sich wieder umdrehte, sah sie sich einem mäßig großen Küchenmesser gegenüber. Der Täter sagte, er brauche Bargeld für Drogen. Ihm wurden 50 Euro übergeben, er flüchtete daraufhin.

Die 24-jährige Kindergärtnerin erlitt einen Schock, verständigte aber noch die Polizei. Diese nahm den 28-Jährigen bei der Sofortfahndung fest. Er wies jede Schuld von sich, die Kindergärtnerin sowie eine Praktikantin identifizierten ihn jedoch eindeutig.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren