Letztes Update am Di, 04.07.2017 15:56

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Integration - Wiener NEOS fordern „volle Aufklärung“



Wien (APA) - Die Klubchefin der Wiener NEOS, Beate Meinl-Reisinger, fordert „volle Aufklärung“ der Vorwürfe hinsichtlich der Vorstudie zu Islamkindergärten. Sollten sich diese als richtig erweisen, handle es sich „um einen handfesten Skandal“, sagte sie in einer Aussendung am Dienstag.

„Wenn eine Studie vom Auftraggeber so redigiert wird, dass damit die Ergebnisse und die davon abgeleiteten politischen Aussagen von der ursprünglichen Studie abweichen, so ist das Machtmissbrauch“, sagte Meinl-Reisinger. Zudem sei es „in höchstem Maße verantwortungslose Politik, mit womöglich manipulierten Aussagen politisches Kleingeld zu schlagen“, adressierte sie in Richtung Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP).




Kommentieren