Letztes Update am Di, 04.07.2017 20:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tennis: Thiem souverän in der zweiten Runde von Wimbledon



London (APA) - Dominic Thiem hat seine Hausaufgaben erledigt und in der ersten Runde des Tennis-Grand-Slams von Wimbledon einen souveränen Auftaktsieg gefeiert. Der Niederösterreicher besiegte den Kanadier Vasek Pospisil nach nur 1:55 Stunden mit 6:4,6:4,6:3 und stellte damit sein persönlich bestes Ergebnis in Wimbledon ein. In der zweiten Runde wartet der Weltranglisten-36. Gilles Simon aus Frankreich.

„Ich bin zufrieden mit meiner Leistung. Ich war sehr fokussiert und bin glücklich, einen so guten Rasenspieler besiegt zu haben“, sagte Thiem nach dem Spiel. Der 23-Jährige zeigte auf dem gut gefüllten Court 1 eine durchgehend starke Leistung. Der an Nummer 8 gesetzte Österreicher überzeugte mit seinem Aufschlagspiel und ließ im gesamten Match keine einzige Breakchance zu.

„Ich habe gut aufgeschlagen, der Return war auch da. Insgesamt war es ein gutes Match für mich“, freute sich Thiem. Im ersten Satz gelang dem Niederösterreicher schon früh das Break zum 3:2. Der Kanadier hielt in Folge gut mit, musste aber auch im zweiten Durchgang sein Aufschlagspiel zum 4:5 abgeben. Im letzten Satz nahm Thiem Pospisil das Service zum 1:0 und 6:3 ab und zog hochverdient in die zweite Runde ein.

Mit dem Erfolg hat Thiem die Weltranglisten-Punkte aus dem vergangenen Jahr bereits erfolgreich verteidigt. Jeder weitere Sieg bringt dem Weltranglisten-Achten damit wertvolle Punkte für das ATP-Ranking. In der zweiten Runde geht es gegen den Franzosen Gilles Simon. In dieser Saison feierte Thiem bereits zwei Siege gegen den Weltranglisten-36. „Ich werde alles geben, um erstmals in die dritte Runde zu kommen“, gab sich der Österreicher kampfbetont. Bei einem Erfolgslauf könnte im Viertelfinale der serbische Superstar Novak Djokovic warten.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren