Letztes Update am Di, 04.07.2017 21:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Prozess nach Messerattacke auf Studentin in Welser Lokal



Wels (APA) - Nach einer Messerattacke auf eine 19-Jährige im vergangenen Sommer in einem Welser Lokal muss sich heute, Mittwoch, ein Portugiese wegen Mordversuchs vor Gericht verantworten. Er will sich nicht mehr an die Tat erinnern können und schiebt den „Filmriss“ auf eine weiße Substanz, die er in jener Nacht genommen habe. Laut Gutachten war er zwar beeinträchtigt, aber zurechnungsfähig.

Der 24-Jährige soll der Studentin auf die Toilette gefolgt sein und sie dort mehrmals mit einem Messer attackiert haben. Das Opfer überlebte nur durch eine Notoperation. Fotos aus einer Überwachungskamera führten zum entscheidenden Hinweis eines Zeugen und zur Festnahme des Portugiesen durch die Cobra. Ein Urteil der Geschworenen dürfte am Donnerstag gesprochen werden.




Kommentieren