Letztes Update am Mi, 05.07.2017 07:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NR-Wahl - Stichwort: Nationalratswahl in Österreich



Wien (APA) - Am 15. Oktober wird in Österreich der Nationalrat neu gewählt. Die fünfjährige Legislaturperiode wird diesmal nur zu vier Fünftel ausgeschöpft, die Wahl wurde - auf Betreiben der ÖVP - um ein Jahr vorverlegt. Die vorige Wahl fand am 29. September 2013 statt.

~ Die wichtigsten Daten und Fakten zur Nationalratswahl:

- Politisches System: Parlamentarische Republik - Staatsoberhaupt: Bundespräsident Alexander Van der Bellen - Regierungschef: Christian Kern (SPÖ) - Regierung: Koalition von SPÖ und ÖVP - Sitze in der Regierung: 7 SPÖ, 7 ÖVP (plus 1 Staatssekretärin/S) - Wahltermin: 15. Oktober 2017 - Wahlschluss: voraussichtlich 17.00 Uhr - Wahlsystem: Verhältniswahlrecht mit Wahlkreisen - Sperrklausel: Direktmandat im Regionalwahlkreis oder

vier Prozent der Stimmen bundesweit

- Wahlberechtigte: 6,4 Millionen Österreicher - Wahlberechtigung:

aktiv: Vollendung des 16. Lebensjahres am Wahltag

passiv: Vollendung des 18. Lebensjahres am Wahltag

- Wahlpflicht: besteht nicht - Dauer der Legislaturperiode: 5 Jahre - Zahl der zu vergebenden Mandate: 183 - Zahl der wahlwerbenden Parteien: steht erst Mitte August fest - Voraussetzung für Antritt: Mindestens ein ausreichend

unterstützter Landeswahlvorschlag bis 18. August - Nötige Unterstützungserklärungen:

.Unterschrift dreier Abgeordneter oder

.österreichweit Unterschrift von 2.600 Wahlberechtigten

Burgenland, Vorarlberg: 100

Oberösterreich, Steiermark: 400

Tirol, Kärnten, Salzburg: 200

Niederösterreich, Wien: 500 - Ergebnis der Nationalratswahl vom 29. September 2013:

Wahlbeteiligung: 74,9 Prozent

Prozent Mandate Mandate

Wahl 2017*

SPÖ 26,82 52 52

ÖVP 23,99 47 51

FPÖ 20,51 40 38

BZÖ 3,53 0 0

Grüne 12,42 21 21

FRANK/Team Stronach 5,73 11 6

NEOS 4,96 9 8

KPÖ 1,03

PIRAT 0,77

CPÖ 0,14

WANDL 0,07

M 0,01

EUAUS 0,01

SLP 0,02

*nach diversen Wechseln während der Periode - dazu kommen noch

4 „wilde“ Abgeordnete ~




Kommentieren