Letztes Update am Mi, 05.07.2017 10:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag etwas höher



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im Frühhandel etwas höher präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.157,49 Punkten nach 3.147,66 Einheiten am Dienstag errechnet, das ist ein Plus von 9,83 Punkten bzw. 0,31 Prozent.

Das europäische Börsenumfeld notierten am Vormittag mehrheitlich ebenfalls leicht im Plus. Unterstützung für den Handel kam von Stimmungsdaten aus der spanischen Dienstleistungsbranche, die deutlich über den Erwartungen ausgefallen waren. Auch die Zahlen aus Deutschland und Frankreich fielen besser aus als prognostiziert, zu diesen waren jedoch bereits Vorabschätzungen veröffentlicht worden. Die Daten aus Italien wiederum verfehlten die Analystenprognosen hingegen, aber auch sie hielten sich auf hohem Niveau.

In den USA dürfte vor allem dem Protokoll zur jüngsten Zinssitzung der Notenbank Fed Aufmerksamkeit zuteilwerden. Es steht am Abend zur Veröffentlichung an.

In Wien notierten Ölwerte im Spitzenfeld. Die Titel von Schoeller-Bleckmann knüpften an ihre Vortagesgewinne an und legten 1,33 Prozent auf 60,18 Euro zu. Am Vortag hatten sie bereits um 4,89 Prozent zulegt. Auch für die Papiere der OMV ging es aufwärts, sie legten 0,64 Prozent auf 45,93 Euro zu.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Uneinheitlich tendierten die Finanztitel: Während Raiffeisen (plus 0,86 Prozent auf 22,96 Euro) und Vienna Insurance (plus 0,75 Prozent auf 25,50 Euro) ebenfalls im Spitzenfeld notierten, fanden sich Erste Group (minus 0,04 Prozent auf 34,54 Euro) und UNIQA (minus 0,61 Prozent auf 8,20 Euro) in der Verlustzone wieder.

Fester tendierten daneben die Titel der RHI, die an der ATX-Spitze 2,02 Prozent auf 31,63 Euro zulegten. Seit die Fusion des Feuerfestkonzerns mit dem brasilianischen Unternehmen Magnesita von der EU vergangene Woche unter Auflagen genehmigt worden ist, haben die Aktien um 5,4 Prozent zugelegt.

Der ATX Prime notierte bei 1.592,13 Zählern und damit um 0,26 Prozent oder 4,17 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 22 Titel mit höheren Kursen, 14 mit tieferen und einer unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 600.261 (Vortag: 431.573) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 9,39 (9,25) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA100 2017-07-05/10:02




Kommentieren