Letztes Update am Mi, 05.07.2017 12:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Arbeiter des Autozulieferers GM&S blockieren PSA-Werk in Frankreich



Paris (APA/AFP) - Der Streit um den angeschlagenen französischen Automobilzulieferer GM&S wird wieder schärfer. Mitarbeiter von GM&S blockierten am Mittwoch die Zufahrt zu einem Werk des französischen Autobauers PSA. Der Konzern sprach von einer „Aggression“, die „ernsthafte Fragen“ nach den Zusagen zugunsten des Automobilzulieferers aufwerfe.

Rund 150 Mitarbeiter von GM&S würden das PSA-Werk im zentralfranzösischen Sept-Fons blockieren, sagte PSA-Verkaufsdirektor Yannick Bezard. Ein AFP-Fotograf berichtete, die protestierenden Arbeiter hätten vor der Zufahrt zum Werk Reifen und Paletten aufgestapelt.

Die Beschäftigten von GM&S protestieren schon seit Wochen gegen die drohende Schließung ihres Werks im zentralfranzösischen La Souterraine. Unter anderem drohten sie zwischenzeitlich mit der Zerstörung der Fabrik. Das Unternehmen hat Konkurs angemeldet.

Bisher gibt es ein Übernahmeangebot - allerdings sollen nur 120 der 277 Arbeitsplätze bewahrt werden. PSA ist einer der wichtigsten Kunden von GM&S und will die mögliche Übernahme des Autozulieferers durch das Unternehmen GMD mit höheren Bestellungen und Investitionen begleiten.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

~ WEB http://www.psa-peugeot-citroen.com/en ~ APA218 2017-07-05/12:21




Kommentieren