Letztes Update am Do, 06.07.2017 10:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag etwas höher



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Donnerstagvormittag mit etwas höheren Notierungen gezeigt. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.152,37 Punkten nach 3.144,12 Einheiten am Mittwoch errechnet, das ist ein Plus von 8,25 Punkten bzw. 0,26 Prozent.

Das europäische Umfeld tendierte hingegen mehrheitlich im roten Bereich. Marktteilnehmer verwiesen auf uneinheitliche Vorgaben der Übersee-Märkte sowie auf die sehr dünne Meldungslage zu den heimischen Unternehmen.

Impulse könnten im weiteren Tagesverlauf vor allem von den anstehenden US-Wirtschaftsdaten kommen. So steht unter anderem der ISM-Index des Dienstleistungssektors, der ADP-Report sowie die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf dem Programm.

Unter den heimischen Indexschwergewichten konnten Erste Group 1,31 Prozent auf 35,23 Euro zulegen. Raiffeisen-Papiere zeigten sich mit plus 0,04 Prozent auf 22,41 Euro hingegen wenig verändert. voestalpine gewannen um 0,44 Prozent auf 42,30 Euro, während OMV 0,34 Prozent auf 45,01 Euro verloren.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Schwächer tendierten auch Telekom Austria und büßten 0,84 Prozent auf 6,83 Euro ein. UBM führten die Verliererliste im prime market mit einem Abschlag von 1,48 Prozent auf 36,74 Euro an.

Der ATX Prime notierte bei 1.588,62 Zählern und damit um 0,23 Prozent oder 3,7 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 16 Titel mit höheren Kursen, 18 mit tieferen und drei unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 509.984 (Vortag: 600.261) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 9,17 (9,39) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA101 2017-07-06/09:59




Kommentieren