Letztes Update am Do, 06.07.2017 10:54

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unwetter - Rund drei Millionen Euro Agrarschäden im Burgenland



Oberwart (APA) - Unwetter und Hagel haben am späten Mittwochnachmittag schwere Schäden in der burgenländischen Landwirtschaft verursacht. Wie Günther Kurz, Landesleiter der Österreichischen Hagelversicherung, am Donnerstag gegenüber der APA mitteilte, betrage der Schaden rund drei Millionen Euro. Über 2.500 Hektar im ganzen Burgenland seien betroffen.

Durch das Unwetter habe es Schäden bei sämtlichen Ackerkulturen, Grünland, Beerenobst, Zwiebel und Baumschulen gegeben. Im Mittelburgenland seien zudem die Weinkulturen und im Nordburgenland das Seewinkler Gemüse getroffen worden.

Nach Auskunft der Landessicherheitszentrale Burgenland gab es neun Feuerwehreinsätze aufgrund von umgestürzten Bäumen und leichten Überflutungen. Diese betrafen vor allem den Raum Kemeten und Markt Allhau (beide Bezirk Oberwart).

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren