Letztes Update am Do, 06.07.2017 11:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Trump kündigt entschiedene Schritte gegen Nordkorea an



Warschau (APA/dpa) - US-Präsident Donald Trump hat eine harte Reaktion auf jüngste Bedrohungen aus Nordkorea angekündigt. „Wir werden dem sehr entschieden begegnen“, sagte Trump am Donnerstag bei seinem Besuch in Warschau. In der polnischen Hauptstadt begann Trump seine dreitägigen politischen Gespräche in Europa.

Anschließend wird er am Nachmittag zum G-20-Gipfel in Hamburg erwartet und am Abend mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel zusammenkommen. Nach dem Treffen mit Merkel will Trump mit Japans Premierminister Shinzo Abe und mit Südkoreas Präsident Moon Jae-In über Nordkorea beraten. „Wir müssen öffentlich demonstrieren, dass ihr sehr schlechtes Verhalten zu Konsequenzen führen wird“, sagte Trump. Die Frage, ob er bereit sei, in Nordkorea militärisch einzugreifen, beantwortete Trump nicht.

Nordkorea hatte erst zwei Tage zuvor nach eigenen Angaben erstmals erfolgreich eine Interkontinental-Rakete getestet. Bereits in den Wochen und Monaten zuvor hatte es eine Reihe von Raketentests gegeben, die der Westen scharf verurteilte und als Verstoß gegen UNO-Resolutionen ansieht.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren