Letztes Update am Do, 06.07.2017 12:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schulschluss für rund 123.400 steirische Schüler am Freitag



Graz (APA) - „Schulschluss“ heißt es am Freitag für rund 123.400 Schülerinnen und Schüler in der Steiermark. Von den 27.119 AHS-Schülern sind 92,11 Prozent zum Aufstieg in die nächste Schulstufe berechtigt. 1.413 Mädchen und Burschen bekommen im Herbst mit der Nachprüfung eine weitere Chance. 22 Prozent der Schüler der BMHS können mit einem oder mehreren „Nicht Genügend“ aufsteigen.

Eine Woche nach den Kollegen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland beginnen nun auch für die steirischen Schulbesucher die neunwöchigen Sommerferien. Neben den rund 75.300 Pflichtschülern werden in der Steiermark rund 48.100 höhere Schüler gezählt. 8.945 Schüler der AHS (35,81 Prozent) haben das Jahr mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen, 4.120 (16,49 Prozent) mit gutem Erfolg. 1.271 Burschen und Mädchen dürfen mit einem „Nicht Genügend“ in die nächste Schulstufe aufsteigen, 2.140 (7,89 Prozent) sind nicht zum Aufsteigen berechtigt. Davon können 1.413 Schülerinnen und Schülern mit einem oder zwei „Nicht Genügend“ (rund 5 Prozent) im Herbst zur Nachprüfung antreten, zog der Landesschulrat für Steiermark am Donnerstag Bilanz.

Bei den berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (BMHS) ist in der Steiermark im Schulversuch bei rund 50 Prozent der Schulen das Aufsteigen auch mit mehreren „Nicht Genügend“ möglich. Eine Klasse kann aber auf freiwilliger Basis wiederholt werden, hieß es vonseiten des Landesschulrates. Insgesamt wurde das Schuljahr von 78 Prozent ohne „Nicht Genügend“ abgeschlossen - davon 2.564 (15 Prozent) mit ausgezeichnetem Erfolg und 2.142 (13 Prozent) mit gutem Erfolg.

22 Prozent der Schüler in den steirischen BMHS hatten zumindest einen „Fünfer“, vier Prozent schlossen mit zwei und sieben Prozent mehr als zwei „Nicht Genügend“ ab.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren