Letztes Update am Do, 06.07.2017 13:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Rentenmarkt gibt am Vormittag spürbar nach



Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Donnerstag, zu Mittag spürbar nachgegeben. Der Kurs der 30-jährigen Referenzanleihe reagierte dabei am stärksten: Er erreichte zu Mittag mit 95,90 einen neuen Tiefststand seit Jahresbeginn. Auch die anderen Referenzanleihen verzeichneten Abgaben. Die Verzinsung der 5-jährigen Benchmarkanleihe notiert mit minus 0,07 Prozent nur mehr ganz knapp im negativen Bereich.

Auch in Deutschland reagierten die Renditen der Staatspapieren mit Aufschlägen: Die Rendite von Staatsanleihen zehnjähriger Laufzeit kletterte erstmals seit Jänner 2016 über 0,5 Prozent. Marktbeobachter sehen in den deutlichen Renditeaufschlägen eine Reaktion von Anlegern auf eine sich anbahnende Reduzierung des EZB-Wertpapierkaufprogramms.

Am Vormittag wurden in Deutschland Konjunkturdaten veröffentlicht. Deutsche Industrieaufträge im Mai waren dabei nur halb so stark wie erwartet gestiegen.

In den USA stehen am Nachmittag zudem die Veröffentlichung des ADP-Beschäftigungsreports an. Der Bericht könnte dabei Hinweise auf den morgen zu veröffentlichenden offiziellen Arbeitsmarktbericht bringen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Heute um 12:00 Uhr notierte der marktbestimmende Juni-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 161,11 um 63 Ticks unter dem letzten Settlement von 161,74. Das bisherige Tageshoch lag bei 161,90, das Tagestief bei 160,87. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 103 Basispunkte. Der Handel verläuft bei gutem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 412.251 Juni-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,67 (zuletzt: 1,60) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,77 (0,70) Prozent, die fünfjährige mit -0,07 (-0,15) Prozent und die zweijährige lag bei -0,52 (-0,57) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 35 (zuletzt: 33) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 23 (23) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 21 (18) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 12 (9) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 47/02 30 1,50 96,00 96,22 1,67 35 97,25 Bund 27/04 10 0,50 97,44 97,54 0,77 23 98,05 Bund 22/04 5 3,65 117,82 117,86 -0,07 21 118,18 Bund 19/03 2 4,35 108,22 108,27 -0,52 12 108,33 ~




Kommentieren