Letztes Update am Do, 06.07.2017 15:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


41-Jähriger wollte in Wien Diebesgut gegen Geld zurückgeben



Wien (APA) - Ein 41-jähriger Mann ist am Mittwoch in Wien bei der Durchführung eines originellen Trickdiebstahls gescheitert: Er wollte in einem Geschäft in der Mariahilfer Straße zuvor gestohlene Kleidung gegen Geld zurückgeben, wurde jedoch vom Ladendetektiv dabei ertappt. Die Polizei fand bei dem Beschuldigten einen gefälschten Ausweis und nahm ihn wegen schweren Betrugs und Urkundenfälschung fest.

Nach Angaben der Polizei hatte der 41-Jährige Kleidung im Wert von insgesamt 380 Euro aus dem Geschäft mitgenommen und die Diebstahlsicherungen entfernt. Danach versuchte er die Ware an der Kassa gegen Geld umzutauschen.

Die Mitarbeiter verlangten einen Ausweis von dem Mann, er zeigte ihnen einen laut Polizei „zusammenkopierten“, gefälschten Ausweis. Der Ladendetektiv erkannte den Schwindel und verständigte die Polizei. Der Serbe wurde festgenommen.




Kommentieren