Letztes Update am Do, 06.07.2017 17:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mediaprint-Geschäftsführer Riedler scheidet aus Unternehmen aus



Wien (APA) - Gerhard Riedler, seit 2013 als Vertreter der Familie Dichand einer der Geschäftsführer der „Krone“-“Kurier“-Verlagsgesellschaft Mediaprint, verlässt die Geschäftsführung des größten österreichischen Verlagshauses. Riedler scheidet „im Einvernehmen mit allen Gesellschaftern“ - das sind neben der Familie Dichand die deutsche Funke Gruppe sowie Raiffeisen - aus, wie es in einer Aussendung hieß.

Tatsächlich dürfte der Dichand-loyale Manager ein Opfer im jahrelangen Streit zwischen der Funke-Gruppe und der Familie Dichand geworden sein. Riedler sagte bei diversen Schiedsgerichtsverhandlungen in Zürich für die Familie Dichand aus und zog so den Zorn der deutschen Hälftegesellschafter auf sich. Bei der Mediaprint sorgte Riedler in den vergangenen Jahren für Umsatzrekorde und eines der besten Geschäftsjahre der gemeinsamen „Krone“-“Kurier“-Gesellschaft, wie auch die Gesellschafter am Donnerstag ausdrücklich betonten. Ende 2016 wurde Riedler denn auch vom Fachmagazin „Journalist“ zum „Medienmanager des Jahres“ gewählt.

Riedler, der auch den Online-Bereich der „Krone“ führte, werde sich nun nach einer kürzeren Auszeit anderen Tätigkeiten widmen, hieß es weiter. Neue Mediaprint-Geschäftsführerin wird Monika Fuhrheer. Kronehit-Geschäftsführer Ernst Swoboda übernimmt zusätzliche Funktionen im Online-Bereich der „Krone“ und beim RTL-Werbezeitenvermarkter IP-Austria, an dem die „Krone“ zur Hälfte beteiligt ist. Kurt Stiassny wird neuer Gesellschaftervertreter in der Mediaprint.

~ WEB http://www.mediaprint.at ~ APA473 2017-07-06/17:09

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren