Letztes Update am Fr, 07.07.2017 08:54

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich kaum bewegt erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Freitag mit gut behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund drei Punkte über dem Schluss-Stand vom Donnerstag (3.151,42) liegen. Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.146,00 und 3.166,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.158,00 Punkten aus.

Die Vorgaben aus Übersee fallen negativ aus. Asiens Aktienmärkte sind der Wall Street ins Minus gefolgt. Die Anleger dürften auf die Veröffentlichung der offiziellen US-Arbeitsmarktdaten für Juni warten, von denen die US-Notenbank Fed ihre weitere Geldpolitik mit abhängig macht.

In der Früh wurde bekannt, dass die deutschen Unternehmen ihre Produktion im Mai überraschend kräftig ausgeweitet haben. Industrie, Baubranche und Energieversorger erzeugten zusammen 1,2 Prozent mehr als im Vormonat. Das war bereits der fünfte Anstieg in Folge.

Daneben wuchsen die Geschäfte der britischen Einzelhändler im Juni einer BDO-Umfrage zufolge so kräftig wie seit sechs Jahren nicht mehr.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

In Wien lagen noch keine Unternehmensnachrichten vor. Am Donnerstag hatte der ATX 0,23 Prozent höher bei 3.151,42 Punkten geschlossen. Auf der Gewinnerseite in Wien standen Finanzwerte. So zogen Erste Group 1,96 Prozent auf 35,45 Euro an.

Zudem wurde am Vorabend der Börsengang der polnischen Raiffeisen-Tochter Polbank in Warschau verschoben. Die in Wien börsennotierte österreichische Raiffeisen Bank International (RBI) hatte für die ausgelobten 15 Prozent des Bankkapitals der polnischen Tochter bis zum Ende der Zeichnungsfrist, Donnerstag, nicht genug Käufer gefunden.

Die größten Kursgewinner im prime market am Donnerstag:

~ Vienna Insurance +2,56% 26,04 Euro RHI +2,50% 31,55 Euro FACC +2,17% 8,55 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Donnerstag:

~ s Immo -2,38% 12,30 Euro Buwog -1,74% 24,80 Euro Warimpex -1,70% 1,27 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA076 2017-07-07/08:53




Kommentieren