Letztes Update am Fr, 07.07.2017 11:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bad Vöslau: Harald Schmidt liest aus Houellebecqs „Unterwerfung“



Bad Vöslau (APA) - Badefreuden und Kulturgenuss: Unter der künstlerischen Leitung von Angelika Hager bietet der „Schwimmende Salon“ im Thermalbad Vöslau zum sechsten Mal ein sommerliches Festival mit Literaten und Schauspielern. Nach Robert Palfrader und Maria Bill steht am 14. Juli die nächste Veranstaltung mit Harald Schmidt an: Der TV-Entertainer wird aus Michel Houellebecqs Roman „Unterwerfung“ lesen.

Als weitere Highlights für diesen Sommer angekündigt werden Philipp Hochmair, der am 28. Juli Schiller-Balladen performen wird, sowie Petra Morzé und Manuel Rubey, die am 18. August mit einer Schnitzler-Lesung zu Gast sind. Maria Happel und Christoph Grissemann begeben sich am 25. August als bereits bewährtes Duo in Loriots Ehekomödien.

„Das Festival wurde inzwischen zu einer Institution und belebt mit seinen Künstlern das Sommerfrische-Flair der Jahrhundertwende, das das Bad so einzigartig macht“, stellte die Intendantin fest. Schauplatz ist eine eigens aufgebaute Wasserbühne vor der steinernen Insel des Quellbeckens. Bis 10.00 Uhr am jeweiligen Tag der Veranstaltung wird entschieden, ob die Vorstellung im Freien stattfindet oder aufgrund von Schlechtwetter oder Gewittergefahr in das Restaurant Kabane 21 verlegt wird. Die ersten 100 verkauften Karten pro Veranstaltung haben einen garantierten Schlechtwetter-Platz, alle anderen Käufer bekommen ihren Kartenpreis (exklusive Versandgebühren) rückerstattet.

(S E R V I C E - Bad Vöslau, Thermalbad Vöslau: „Der Schwimmende Salon“. Bis 25. August, jeweils um 19.30 Uhr. Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt. Karten an der Thermalbad-Kassa oder bei Ö-Ticket-Verkaufsstellen. Information unter Tel. 02252/76 26 60 oder www.thermalbad-voeslau.at)




Kommentieren