Letztes Update am Fr, 07.07.2017 14:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Islam-Kindergärten: Duzdar fordert von Kurz Verfahren gegen Beamte



Wien (APA) - Die SPÖ verbeißt sich weiter in die Diskussion um eine angeblich vom Außenministerium beeinflusste Studie zu den Wiener Islam-Kindergärten. Staatssekretärin Muna Dudzdar forderte Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) im „Standard“ (online) auf, ein Disziplinarverfahren gegen jene Beamte seines Ressorts einzuleiten, die an der Überarbeitung der Studie beteiligt gewesen seien.

Kurz sei als gesetzlicher Vertreter verpflichtet, ein Verfahren einzuleiten, wenn der Verdacht auf eine Dienstrechtsverletzung seiner Beamten bestehe - und dieser sei zweifellos gegeben, findet Duzdar. Als zuständiger Beamtenstaatssekretärin gehe es ihr um die Reputation der Beamten und den Ruf der öffentlichen Verwaltung. Mit einem Disziplinarverfahren könne Kurz dazu beitragen, die Vorgänge aufzuklären und die Vorwürfe aus dem Weg zu räumen.

Laut einem Bericht des „Falter“ soll die wegen ihrer Methodik ohnehin umstrittene Studie des Islam-Wissenschafters Ednan Aslan von Beamten des Außenministeriums korrigiert worden sein. Aslan wiederum betont, dass die Änderungen allesamt auf seinen Wunsch vorgenommen worden seien.




Kommentieren