Letztes Update am Fr, 07.07.2017 20:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse London schließt mit kleinem Plus



London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt ging am Freitag mit einem kleinen Plus aus dem Handel. Der FT-SE-100 Index schloss bei 7.350,92 Punkten und einem Plus von 13,64 Einheiten oder 0,19 Prozent. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 57 Gewinner und 40 Verlierer gegenüber. Vier Titel notierten ohne Veränderung

Im Fokus der Anleger in Großbritannien standen veröffentlichte Konjunkturdaten: Während die Ergebnisse zur Industrieproduktion aus Deutschland und Frankreich positiv überraschten, blieben die Zahlen auf der britischen Insel hinter den Erwartungen zurück. Die Industrieproduktion in Großbritannien ging dabei im Monat Mai um 0,2 Prozent zurück. Auch beim breiter gefassten produzierenden Gewerbe gab es ein überraschendes Minus von 0,1 Prozent. Das Handelsdefizit hat sich ebenfalls stärker ausgeweitet als erwartet - auf umgerechnet rund 15,33 Mrd. Euro.

In den USA ist hingegen im Juni die Beschäftigtenzahl stärker als erwartet gestiegen, wie heute publizierte Zahlen belegen. Das britische Pfund verlor daraufhin gegen den Dollar knapp 0,7 Prozent und hält bei Handelsschluss an der Fleet Street bei 1,288 Dollar.

Bei den Einzeltiteln fielen die Papiere des Öl-und Gasunternehmen Centrica auf. Übernahmespekulationen sorgten für einen Kurssprung von 2,87 Prozent.

Nach einem hochgestuften Rating der Credit Suisse konnten sich die Titel der Airline EasyJet an die Spitze der Tagesgewinner des FTSE-100 katapultieren. Die Aktie legte um 5,35 Prozent an Wert zu.

Ein deutliches Plus von 3,85 Prozent konnten die Anteile des Möbelmarktbetreibers Dunelm Group verbuchen. Nach Bekanntgabe eines guten Umsatzergebnisses stiegen die Papiere um 3,85 Prozent.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA555 2017-07-07/19:56




Kommentieren