Letztes Update am Fr, 07.07.2017 22:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


G-20 - Tillerson: Lösung in Nordkorea braucht Zeit



Hamburg/Pjöngjang (APA/dpa) - Der Nordkorea-Konflikt ist nach Meinung von US-Außenminister Rex Tillerson nicht im Eiltempo zu lösen. „Es braucht ein wenig Zeit, bis die Maßnahmen greifen, und man muss dem Regime ermöglichen zu reagieren“, sagte Tillerson am Freitag am Rande des G-20-Gipfels in Hamburg.

„Unsere Strategie ist eine der kalkulierten Erhöhung des Drucks“, sagte Tillerson. Es sei eine Strategie, die zu einem friedlichen Ausgang führen solle. „Wenn sie scheitert, dann bleiben uns nicht sehr viele gute Möglichkeiten“, betonte er.

„Es bedarf ein wenig Geduld“, sagte Tillerson. Dies stehe nicht im Gegensatz zu der Aussage von Präsident Donald Trump, dass die Zeit der „strategischen Geduld“ zu Ende sei. „Damit meinen wir, dass wir nicht dasitzen und zusehen“, sagte der US-Außenminister. Nordkorea müsse klar sein, dass eine Einigung auf den Status quo keine Option sei. Klares Ziel sei, dass es auf der koreanischen Halbinsel keine Atomwaffen gebe. Russland habe dasselbe Ziel, jedoch andere Lösungsvorstellungen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren