Letztes Update am So, 08.10.2017 10:58

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zwei Frauen in Kärnten von Autos erfasst



Arnoldstein/Velden (APA) - Zwei Fußgängerinnen, 64 und 32 Jahre alt, sind am Samstag in Kärnten von Autos erfasst und verletzt worden. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, fuhren die Autolenker in beiden Fällen einfach weiter. Bis Sonntag konnte lediglich einer ausgeforscht werden, ein Alkotest bei ihm verlief positiv.

Der erste Vorfall ereignete sich am Nachmittag in Arnoldstein (Bezirk Villach-Land). Eine 64-jährige Frau aus Finkenstein war neben der Kärntner Bundesstraße (B83) unterwegs, als sie ein 71-jähriger Villacher mit dem rechten Außenspiegel streifte. Die Frau stürzte, sie wurde ins Landeskrankenhaus Villach eingeliefert. Der 71-Jährige fuhr ohne anzuhalten weiter. Er war stark betrunken und konnte erst später ausgeforscht werden.

Am Abend ging eine 32-jährige Frau die Köstenberger Landesstraße in Velden (Bezirk Villach-Land) entlang, als sie ebenfalls von einem Auto gestreift wurde. Sie wurde in den Straßengraben geschleudert, die Verletzte wurde ins Landeskrankenhaus Villach gebracht. Auch in diesem Fall fuhr der Autolenker ohne anzuhalten weiter, er wurde bis Sonntag noch nicht ausgeforscht.




Kommentieren