Letztes Update am So, 08.10.2017 15:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Pkw-Lenker floh vor Polizeikontrolle in Tirol und baute Unfall



Wörgl (APA) - Ein führerscheinloser Portugiese hat Samstagabend in Wörgl (Bezirk Kufstein) einen Anhalteversuch der Polizei missachtet und bei seiner Flucht einen Unfall verursacht. Danach verließ der 22-Jährige die Unfallstelle. Laut Exekutive konnte er aber nach einer örtlichen Fahndung unter Beteiligung einer Polizeihundestreife ausgeforscht werden. Er wurde in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

Der 22-Jährige hatte bei einer Routinekontrolle kurz vor 22.30 Uhr die Anhaltezeichen ignoriert und war geflüchtet. Kurz danach verlor der junge Mann im Bereich einer Kreuzung wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und touchierte eine Gartenmauer, wodurch sich der Wagen überschlug. Er befreite sich selbst aus dem Auto und machte sich aus dem Staub. Schlussendlich wurde er aber von Beamten ausgeforscht und mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.




Kommentieren