Letztes Update am So, 08.10.2017 17:46

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Koller 2 - Ruttensteiners zu große Nähe „Schwachsinn“



Chisinau (APA) - Den Vorwurf an den als ÖFB-Sportdirektor entlassenen Willi Ruttensteiner, seine Nähe zum A-Team sei zu groß gewesen, bezeichnete Koller als „absoluten Schwachsinn“. Für den Schweizer war es nach eigenen Angaben wichtig, dass Ruttensteiner regelmäßig bei der ÖFB-Auswahl mit dabei war.

ÖFB-Teamkapitän Julin Baumgartlinger meinte über die Entscheidung, Peter Schöttel zum neuen Sportdirektor zu küren: „Das Positivste daran ist, dass das jetzt vom Tisch ist.“

Der Salzburger rechnet mit vielen Änderungen durch den neuen Teamchef. „Ein Umbruch steht definitiv im Raum. Es wird eine gewisse Zeit dauern, wieder so eine Einheit zu formen, aber die Zeit dafür haben wir.“ Das erste Bewerbsspiel für das Nationalteam nach dem Auftritt am Montag in Chisinau steigt erst im September 2018 im Rahmen der Nations League.




Kommentieren