Letztes Update am Mo, 09.10.2017 07:56

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


LafargeHolcim erhält eine neue Finanzchefin



Rapperswil-Jona (APA/sda) - Beim Zementriesen LafargeHolcim verlässt Finanzchef Ron Wirahadiraksa seinen Posten nach zwei Jahren. Per 1. Februar 2018 übernimmt die französische Wirtschaftsprüferin Geraldine Picaud das Amt. Der Niederländer Wirahadiraksa wolle seine Karriere außerhalb des Konzerns fortsetzen, teilte LafargeHolcim am Montag mit.

Seine Nachfolgerin Geraldine Picaud wird auch Mitglied der Konzernleitung. Sie ist seit 2011 Finanzchefin bei Essilor International, dem Weltmarktführer im Bereich Augenoptik. Vor Essilor arbeitete sie vier Jahre in Winterthur beim Rohstoffhändler ED&F Man.

Es ist die zweite Neubesetzung an der Spitze von LafargeHolcim in diesem Jahr: Im Mai hatte das Unternehmen Jan Jenisch zum Konzernchef ernannt. Der frühere Chef des Bauchemiefirma Sika steht dem Unternehmen seit dem 1. September vor. Sein Vorgänger Eric Olsen war über eine Affäre um Schutzgeldzahlungen im syrischen Bürgerkrieg gestolpert und hatte den Zementriesen Mitte Juli verlassen.

LafargeHolcim entstand 2015 aus der Hochzeit der Schweizer Holcim mit der französischen Konkurrentin Lafarge. Das Unternehmen mit fast 27 Mrd. Franken (23,5 Mrd. Euro) Jahresumsatz beschäftigt weltweit rund 115.000 Mitarbeiter, knapp 1.200 davon in der Schweiz.

~ ISIN CH0012214059 WEB http://www.lafargeholcim.com ~ APA029 2017-10-09/07:52




Kommentieren