Letztes Update am Mo, 09.10.2017 10:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frankreich: Keine Unterstützung für Unabhängigkeit Kataloniens



Barcelona/Madrid/Paris (APA/Reuters) - Frankreich hat einer Anerkennung Kataloniens im Falle einer einseitigen Unabhängigkeitserklärung eine Absage erteilt. Der Status der spanischen Region könne nicht durch das umstrittene Unabhängigkeitsreferendum bestimmt werden, sagte Europa-Ministerin Nathalie Loiseau am Montag dem TV-Sender CNews. „Die Krise muss durch Dialog auf allen Ebenen der spanischen Politik gelöst werden.“

Frankreich werde eine einseitige Unabhängigkeitserklärung nicht anerkennen. Sollte es dennoch zu einer Unabhängigkeit kommen, müsse Katalonien sofort die Europäische Union verlassen.

In der Krise blieben die Fronten auch am Wochenende verhärtet. Der Chef der Regionalregierung, Carles Puigdemont, kündigte für Dienstag eine Rede vor dem Parlament in der katalanischen Hauptstadt Barcelona an. Nach Angaben eines Abgeordneten soll dann die Unabhängigkeitserklärung angenommen werden.

Ministerpräsident Mariano Rajoy zeigt sich ebenso kompromisslos und drohte am Sonntag mit dem Entzug des Autonomiestatus. Bei dem vom Verfassungsgericht für illegal erklärten Referendum vor gut einer Woche erhielt das Unabhängigkeitslager den Behörden zufolge mehr als 90 Prozent der Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 43 Prozent. Viele der Unabhängigkeitsgegner blieben den Wahlurnen fern.




Kommentieren