Letztes Update am Mo, 09.10.2017 11:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Umfrage: Jeder dritte Italiener will aus Euroraum austreten



Rom (APA) - Jeder dritte Italiener will laut einer Umfrage aus dem Euroraum austreten. Noch mehr - 36 Prozent - befürworten außerdem ein „Italexit“, also eine Austritt Italiens aus der EU, wie aus einer am Montag veröffentlichten Umfrage des Instituts für internationale Politik (IAI), die gemeinsam mit der Universität Siena durchgeführt wurde, hervorgeht.

Von den Befragten sprachen sich 30 Prozent für einen Austritt aus dem Euroraum aus. Am höchsten war die Ablehnung der gemeinsamen europäischen Währung unter den Wählern der Lega Nord und der populistischen Fünf Sterne-Bewegung: 59 Prozent bzw. 53 Prozent befürworten einen Ausstieg aus dem Euro.. Die Fünf Sterne-Partei fordert bereits seit Jahren ein Referendum über den Verbleib Italiens im Euroraum. 46 Prozent der Wähler der rechtskonservativen Forza Italia um Expremier Silvio Berlusconi denken, dass Italien auf die gemeinsame Währung verzichten sollte, geht aus der Umfrage hervor.

Am niedrigsten ist der Prozentsatz der Befürworter des Euro-Austritts unter den Wählern der Demokratischen Partei (PD) um Expremier Matteo Renzi. Lediglich vier Prozent der Wähler der Mitte-Links-Partei will den Euroraum verlassen, ergab die Umfrage.

54 Prozent der Lega Nord-Wähler wollen nach dem Beispiel der Briten aus der EU austreten, bei jenen der Fünf Sterne-Bewegung sind es 44 Prozent, geht aus der Umfrage hervor. Bei den Anhängern der Forza Italia sinkt dieser Prozentsatz auf 27. Bei den PD-Wählern sind die Befürworter des „Italexit“ lediglich zehn Prozent.

In Italien sind Parlamentswahlen im kommenden Frühjahr geplant. Lega Nord und Fünf Sterne-Bewegung sind mit ihren antieuropäischen Slogans laut Umfragen im Aufwind.




Kommentieren