Letztes Update am Mo, 09.10.2017 14:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unter Drogeneinfluss dreimal in Feuer gestürzt: Frau schwer verletzt



Sydney (APA/AFP) - Am Rande eines Musikfestivals in Australien ist eine offenbar unter Drogen stehende Frau gleich dreimal in ein Lagerfeuer gestürzt und hat sich dabei schwere Verbrennungen zugezogen. Die 21-jährige Französin sei dann durch das Buschland zu einem Campingplatz gelaufen, teilte der Hubschrauber-Rettungsdienst von Central Queensland am Montag mit.

Bei ihren Stürzen erlitt die junge Frau den Angaben zufolge schwere Verbrennungen an Beinen, Torso und Unterarmen. Außerdem habe sie tiefe Schnittverletzungen an Armen und Beinen durch Stacheldraht. Camper brachten die Französin zurück zu dem Festival in Yalboroo im Bundesstaat Queensland, von wo aus sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen wurde.

Die Zeitung „Mackay Daily Mercury“ berichtete, die junge Frau sei unter dem Einfluss von halluzinogenen Drogen gestanden. Nach Angaben der Veranstalter kamen rund 1.500 Besucher zu dem dreitägigen Mushroom Valley-Festival an der Ostküste. Auf ihrer Facebook-Seite hatten die Organisatoren dazu aufgerufen, die Finger von Drogen zu lassen.




Kommentieren