Letztes Update am Mo, 09.10.2017 16:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Analyse der Erste stellt Austro-Glücksspielbranche gutes Zeugnis aus



Wien (APA) - Anlässlich der kürzlich in Las Vegas beendeten globalen Glücksspielmesse G2E hat die Erste Asset Management ihre Rechercheergebnisse zu den heimischen Glücksspielanbietern wie den Riesen Novomatic, Casinos Austria und Österreichische Lotterien veröffentlicht. Der österreichischen Branche wird von den Bankenvertretern im internationalen Vergleich ein gutes Zeugnis ausgestellt.

Demnach gebe es bei den heimischen Anbietern hohe Anti-Geldwäsche- und Anti-Korruptionsstandards sowie großes Engagement im Bereich Spielerschutz, so die Erste Asset Management am Montag in einer Aussendung. „Mit eigens entwickelten Nachhaltigkeitsprogrammen gehen heimische Anbieter weit über die internationalen Standards hinaus.“

Die Analysten verweisen auch auf eine Studie des Finanzministeriums vom Vorjahr, die bestätige, „dass die österreichische Glücksspielbranche den Spielerschutz erfolgreich umgesetzt hat“. Die Initiative „Spiele mit Verantwortung“ der Österreichischen Lotterien und der Casinos Austria beispielsweise unterstütze Spieler bei Bedarf „in der Vermeidung von und im Umgang mit ihrer Abhängigkeit“. Alle drei großen Anbieter - Novomatic, Casinos Austria und Lotterien - hätten Nachhaltigkeitsprogramme entwickelt, die über gesetzliche Vorgaben hinaus gehen.

Zuletzt erklärte das Investment Board der Erste Asset Management auch, dass das Glücksspiel das mit Abstand am stärksten armutsgefährdende Geschäftsmodell im gesamten Investmentspektrum sei. „Glücksspiel ist für Spieler nicht nur existenzgefährdend. Durch das hohe Suchtpotenzial besteht auch die Gefahr beträchtlicher negativer Auswirkungen auf die Gesundheit“, erklärte Dominik Benedikt, Analyst der Erste , Mitte September.

Die Erste Asset Management GmbH (www.erste-am.com) koordiniert und verantwortet die Asset-Management-Aktivitäten (Vermögensverwaltung mit Investmentfonds und Portfolio-Lösungen) innerhalb der Erste Group Bank AG. Rund 4,5 Mrd. Euro des verwalteten Vermögens, etwa von Pensionskassen, sind nachhaltige Anlagen. Insgesamt wird ein Vermögen von 58,7 Mrd. Euro (per 30. Juli 2017) verwaltet.

~ ISIN AT0000652011 WEB http://www.erstegroup.com ~ APA391 2017-10-09/16:43




Kommentieren